Wie haben sich die Ergebnisse der EU-Wahlen im Lauf der Zeit entwickelt?

Sehen wir uns als erstes den zeitlichen Verlauf der Stimmenzahlen der Parteien an.

Alle Parteien haben von 2014 zu 2019 Stimmen dazugewonnen, die ÖVP am meisten.

Sehen wir uns jetzt den zeitlichen Verlauf der Wahlbeteiligung an.

Die Wahlbeteilung war bei der ersten Wahl (1996) am höchsten (67.7%), ist dann gesunken und hatte bis 2014 nur geringe Schwankungen. Von 2014 (45.4%) auf 2019 (59.8%) ist sie dann wieder merklich gestiegen.

Wie war der zeitliche Verlauf der Anteile der Parteien (an den Wahlberechtigten)?

In der Öffentlichkeit wird nach Wahlen fast ausschließlich über Anteile der Parteien an den gültigen Stimmen gesprochen, weil die maßgeblich für die Mandatszuteilung sind. Hier die entsprechende Grafik.

Die beiden vorherigen Grafiken zeigen merkbar verschiedene zeitliche Verläufe.
Wir stellen sie daher zum besseren Vergleich nebeneinander.